Zutaten (für vier Personen)

  • 24bayerische "Good Gamba" - Garnelen
  • 4 ZweigeBasilikum
  • 1unbehandelte Zitrone, davon der Abrieb
  • 1/2Zitrone, davon der Saft
  • 4 ELOlivenöl
  • 1 rote Chilischote, entkernt und feingehackt
  •   Sprossen, hier Brokkolisprossen
  •   Fleur de Sel
  • 2 Zweigeglatte Petersilie, fein gehackt
  • 1Knoblauchzehe in dünne Scheiben geschnitten
  • 3 ELOlivenöl
  • 1 Spritzerfrisch gepresster Zitronensaft
  • 1/4 TLZucker
  •   Fleur de Sel

Zubereitung

20 Good Gamba Garnelen schälen, entdarmen, Garnelen mit dem Messer fein hacken und in eine Schüssel geben. Basilikumblätter fein hacken und mit dem Olivenöl zu den Garnelen geben und verrühren. Jetzt Zitronenabrieb, Zitronensaft, Chili und Fleur de Sel in die Schüssel geben und alles gut vermischen. Für die mediterran gegrillten Garnelen 4 Garnelenschwänze bis zum Kopf halbieren. Zitronensaft, Knoblauch, Petersilie, etwas Fleur de Sel, Zucker und Olivenöl in eine Schüssel geben und gut verrühren. Garnelen dazu geben und mit den Händen die Marinade gut in und auf den Garnelen verteilen. Pfanne erhitzen und Garnelen darin kurz anbraten. Zum Anrichten Nest aus Sprossen auf Teller formen. Garnelen-Basilikum-Tatar in eine Form geben und auf den Sprossenteller setzen. Gebratene Garnele mit beiden Schwanzhälftenverkreuzt so auf dem Tatar drapieren als würde sie “meditieren” Mit Zitronenabrieb, Fleur de Sel und Chili dekorieren.

Weinempfehlung

Ich empfehle hierzu einen leicht, fruchtigen Rosé oder einen "mineralisch" schmeckenden Frankenwein wie den Silvaner.