Der Black Cod wird in führenden Spitzenrestaurants in Japan, den USA und Hong Kong angeboten. Seinen Erfolg hat er nicht zuletzt auch der legendären internationalen Restaurantgruppe NOBU zu verdanken, welche den in Miso eingelegten Black Cod als Signature Dish anbietet.

Der Black Cod ist unglaublich vielseitig verwendbar und eignet sich nicht nur als Sashimi-Fisch, sondern vor allem auch um ihn auf der Haut zu braten oder ihn mit modernen Garmethoden zu dämpfen. Er zählt darüber hinaus dank seines außergewöhnlich hohen Gehalts an Omega-3-Fettsäuren, Selen und Antioxidantien zu den gesündesten Fischen überhaupt !

Bei Crusta Nova können Sie den Fisch kaufen. Der Black Cod – als küchenfertiges, rohes Filet.

  • Außergewöhnliche Qualität
  • Liebling der Spitzengastronomie
  • Black Cod

So schmeckt der Black Cod am besten

1. BLACK COD GEBRATEN
Aufgrund der sehr guten intramuskulären Fettstruktur eignet sich der Black Cod ausgezeichnet zum Braten und verzeiht sogar zu lange Garzeiten. Schneiden Sie gleichmäßige Filets von ca. 120g aus dem Black Cod und ritzen Sie die Hautseite ein. Erhitzen Sie eine beschichtete Pfanne auf hoher Temperaturstufe und geben Sie die Fischfilets auf der Hautseite in die Pfanne. Gegebenenfalls den Fisch zusätzlich mit einem Pfannenschieber beschweren, um eine Krümmung des Filets zu vermeiden. Nach ca. 2 Minuten empfehlen wir den Fisch entweder zu wenden oder im vorgeheizten Ofen bei 180° C 3-5 Minuten zu garen. Anschließend mit etwas Meersalz und Zitrone verfeinern.

2. BLACK COD IN MISO EINGELEGT NOBU-STYLE
Zutaten Fisch: 4 Tranchen Black Cod a 120g (mit Haut); Erdnussöl. Zutaten Marinade: 2 EL Mirin (oder süßen Sherry), 2 EL Sake, 100g helle Misopaste, 50g Rohrzucker.

Zubereitung: 2 Tage vorher
1. Mirin und Sake in einem Pfännchen aufkochen, Misopaste und Zucker beifügen und köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat – auskühlen lassen
2. Fisch trocken tupfen, etwas Marinade in ein Porzellan Gefäß geben und den Fisch einlegen und mit noch etwas Marinade übergießen. Gut zudecken und 2 Tage im Kühlschrank marinieren – die 2. Hälfte der Marinade auf etwa die Hälfte einkochen

Wenn die Gäste schon am Tisch sitzen
3. den Backofen auf 200° C vorheizen und gleichzeitig eine beschichtete Bratpfanne mit Öl einpinseln und erhitzen. Den Fisch aus der Marinade nehmen und etwas abtupfen (aber nicht abwaschen!)
4. Fisch knapp 2 Minuten auf der Fleischseite braten, wenden nochmals 2 Minuten auf der Hautseite braten. In ein ofenfestes Geschirr geben, kurz mit etwas von der eingekochten Marinade bepinseln und für 5 Minuten in den Ofen geben. Der Fisch soll in der Mitte noch knapp glasig sein.