Der Hiramasa Kingfish wird in Japan als Yellowtail Kingfish und zu Deutsch als Gelbschwanzmakrele bezeichnet. In Japan gilt der Kingfish schon lange als wahrer König seiner Art, wo er geschätzt wird als einer der besten Sashimi-Fische, dessen frischer, leicht mineralischer Geschmack dank des kräftigen, festen Fleisches ausgezeichnet zur Geltung kommt. Unser Hiramasa Kingfish gilt als der beste Kingfish der Welt und ist ein natürlicher Bewohner des südaustralischen Spencer Gulf, der zu den unberührtesten und reinsten Gewässern der Welt zählt. Der Einsatz modernster Zuchtmethoden unter Verzicht auf Antibiotika und Wachstumshormone, sowie die Verwendung von natürlichem Futter und minimalen Besatzdichten, garantieren einen Fisch, der zu den nachhaltigsten und besten Aquakultur-Fischen der Welt zählt.

  • Bester Kingfish der Welt
  • Aquakultur mit Vorbildcharakter
  • Hoher Omega-3-Fettgehalt
  • Sashimi-Qualität
  • Innovative Schockfrostung

Das sollten Sie über unseren Kingfish wissen

Der Hiramasa Kingfish ist mit seinem mineralischen, gleichbleibend sauberen und reichen Geschmack und seiner festen Konsistenz eine echte Delikatesse. Das Fleisch hat einen besonders hohen intramuskulären Fettgehalt von ca. 20% und überzeugt mit seinem einzigartigen Schmelz Feinschmecker auf der ganzen Welt, die ihn aufgrund seiner einzigartigen Qualität sogar seinen wild gefangenen Artgenossen vorziehen.

Die in der Brutstätte herangezogenen Jungfische wachsen im offenen Meer in einer natürlichen und unbelasteten Umgebung heran. Die jungen Fingerlinge mit einem Gewicht von ca. 5 Gramm werden in ein offenes Netzgehege überführt, das sich strategisch günstig im Spencer Gulf befindet und von einem Team von Aquakulturprofis betreut wird. Achtzehn Monate nach dem Besatz werden die 3 – 4kg schweren Fische unter Verwendung alter japanischer Traditionen gefischt und nach der Ike-Jime Methode geschlachtet. Pneumatische Betäubung und Kiemenblutung, gefolgt von einer sofortigen Salzwasser-Eiskühlung, sorgen für maximale Frische und erstklassige Haltbarkeit.

Der Hiramasa Kingfish ist ein ausgezeichnetes Produkt, dass sich für eine Vielzahl von Gerichten eignet. Von japanischem Sashimi und Sushi bis hin zu thailändischen Gerichten, aber auch zum Grillen, Dämpfen, Backen und zu scharfen Salaten. Der Fantasie jedes Kochs sind keine Grenzen gesetzt.

Bei Crusta Nova können Sie den Fisch kaufen:

  • Hiramasa Kingfish Filet ganze Seite roh
  • Hiramasa Kingfish Filet im küchenfertigen Saku-Block roh

So schmeckt der Hiramasa Kingfish am besten

1. AUFTAUEN
Den Hiramasa Kingfish über Nacht im Kühlschrank oder taggleich bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

2. ROH
Der Hiramasa Kingfish hat eine einzigartige Qualität und empfiehlt sich daher besonders zum Rohverzehr*. Als Sashimi mit etwas hochwertiger Sojasauce oder einfach leicht gebeizt als Ceviche mit Zitrone oder Limette – der Hiramasa Kingfish überzeugt in allen Rohvarianten. Zum einfachen tranchieren des rohen Fleisches eignet sich besonders der küchenfertige Saku-Block.

3. ANGEBRATEN
Aufgrund der sehr guten intramuskulären Fettstruktur eignet sich der Hiramasa Kingfish ausgezeichnet zum Braten und verzeiht sogar zu lange Garzeiten. Schneiden Sie gleichmäßige Filets von ca. 120g aus dem Hiramasa Kingfish und ritzen Sie die Hautseite ein. Erhitzen Sie eine beschichtete Pfanne auf hoher Temperaturstufe und geben Sie die Fischfilets auf der Hautseite in die Pfanne. Gegebenenfalls den Fisch zusätzlich mit einem Pfannenschieber beschweren, um eine Krümmung des Filets zu vermeiden. Nach ca. 2 Minuten empfehlen wir den Fisch entweder zu wenden oder im vorgeheizten Ofen bei 180° C 3-5 Minuten zu garen. Anschließend mit etwas Meersalz und Zitrone verfeinern.

*Rohverzehr bitte unverzüglich nach Auftauen des Hiramasa Kingfish.