Super einfach und super lecker!

Kaisergranat und Burrata – eine aussergewöhnliche Kombination, aber auch aussergewöhnlich lecker. Mal etwas anderes, als eine klassische Bolognese: frisch und leicht im Geschmack.

Zutaten

  • 500 g Nord-Atlantischer Kaisergranat
  • 500 g Spaghetti
  • 250g Burrata
  • 2 EL Butter
  • 1 Schalotte
  • 4 Zehen Knoblauch gehackt
  • 100 ml Trockener Weißwein
  • 400 ml Hühner-/ Gemüsebrühe
  • 1 Zitrone
  • 15 g Frische Petersilie
  • Etwas Salz und Pfeffer

UNSERE WEINEMPFEHLUNG

Knipser

34,90 

Zubereitung

  • 1

    Kaisergranat | Butter

    Ein Esslöffel Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Kaisergranatschwänze zugeben und andünsten, ca. 1-2 Minuten pro Seite. Aus der Pfanne nehmen und mit Folie abdecken.

  • 2

    Knoblauch | Zwiebel

    Hitze etwas reduzieren, gehackte Schalotte hinzufügen. Sautieren, bis die Schalotte durchsichtig ist. Knoblauch hinzugeben und eine Minute länger dünsten.

  • 3

    Weißwein

    Weißwein einrühren, zur Bläschenbildung bringen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verdunstet ist.

  • 4

    Salz | Pfeffer

    Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 5

    Spaghetti kochen

    Nudeln ungedeckt unter häufigem Umrühren mit der Zange kochen, bis die Nudeln al dente sind.

  • 6

    Brühe | Spaghetti

    Die Sauce mit Hühnerbrühe aufgießen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit auf eine saucenartige Konsistenz reduziert ist. Dann die gekochten Spaghetti dazugeben.

  • 7

    Zitrone | Petersilie | Burrata

    Restliche Butter unterrühren, bis sie eingearbeitet ist. Pfanne vom Herd nehmen und Kaisergranatschwänze, Zitronensaft, Schale und Petersilie einrühren. Burrata zerzupfen und auf die Pasta geben. Fertig!