Ein erfrischendes Gericht!

Ein Salat aus dem Fleisch eines Oktopus schmeckt köstlich, gilt als eine gesunde Beilage und kann auch als Hauptgericht fungieren. Wahlweise kann Staudensellerie hinzugefügt werden, wodurch das Gericht eine gewisse Frische erfährt.

Zutaten

  • 500g festkochende Kartoffeln
  • 4 Pulpoarme
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Thymian
  • 60 ml Olivenöl
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Chili
  • 3 Lorbeerblätter
  • optional Salsa Verde (Knoblauch, Petersilie, Salz, Olivenöl)

UNSERE WEINEMPFEHLUNG

Bzikot

54,90 

Zubereitung

  • 1

    Vorbereitung

    Kochen Sie bereits am Vortag festkochende Kartoffeln in Schale wachsig und bewahren Sie diese kühl auf.

  • 2

    Hinweis

    Dieser Abschnitt ist für Sie nur dann relevant, wenn Sie sich für en rohen Pulpo entscheiden haben. Wer sich für die vorgekochte Variante entscheiden hat, startet bei "Rezept".

  • 3

    Schritt 1

    Bringen Sie in einem großen Topf Salzwasser zusammen mit Lorbeerblättern, angeschlagener Knoblauchzehe und Thymian zum Kochen. Spülen Sie den Pulpo unter fließend kaltem Wasser ab. Tauchen Sie den Pulpo für wenige Sekunden in das Salzwasser und nehmen Sie ihn umgehend wieder heraus. Wiederholen Sie diesen Vorgang noch zwei Mal - so verhindern Sie, dass sich beim Garkochen die Haut des Pulpo löst. Anschließend stellen Sie auf kleine bis mittlere Hitze und kochen den Pulpo für ca. eineinhalb Stunden kurz unter dem Siedepunkt gar. Achtung: Das Wasser darf zu keinem Zeitpunkt kochen.

  • 4

    Schritt 2

    Testen Sie mit einem Messer, ob der Pulpo gar ist. Das ist dann der Fall, wenn das Messer leicht rein und wieder rausgeht. Nehmen Sie den weich gekochten Pulpo aus dem Topf und lassen diesen erkalten. Trennen Sie mit einem Messer die Arme vom Kopf. Für den Kopf selbst, gibt es wenig Verwendungsmöglichkeiten.

  • 5

    Tipp

    Sollten Sie nicht alle Arme sofort benötigen, können Sie diese für 3-4 Tage im Kühlschrank ohne Qualitätsverlust lagern.

  • 6

    Schritt 4

    Bringen Sie Ihren Grill auf mittlere Hitze, pinseln Sie die Beine des Pulpo mit einem dünnem Ölfilm ein und grillen Sie ihn von allen Seiten etwas an. Achtung: Nicht zu lange, sonst wird der Pulpo trocken.

  • 7

    Schritt 5

    Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in Scheiben auf. Schneiden Sie den Pulpo in mundgerechte Stücke.

  • 8

    Schritt 6

    Drappieren Sie alles (siehe Rezeptbild) und beträufeln beziehungsweise bestreuen Sie das Gericht mit Extra nativem Olivenöl und geräuchertem Paprikapulver.

  • 9

    Tipp

    Wem geräuchertes Paprikapulver nicht zusagt, kann auch auf eine Salsa Verde ausweichen. Hierfür Knoblauch, Petersilie, Salz und Olivenöl in einem Mörser zu einer grünen Marinade zermörsern und anschließend auf das Gericht geben.